Chemiekonzern Chemtura migriert Firmennetz

K&K Networks führt umfangreiche Netzwerkmigration mit Cisco-Produkten durch

Netzwerkmigration (Layer 2/3)

Die Anforderungen an das IT-Netz der Chemtura Corporation haben sich in der letzten Zeit stark gesteigert. Um auch in Zukunft auf eine redundante Netzwerkumgebung bauen zu können, sollte die gesamte Netzwerkinfrastruktur unter Verwendung von Produkten des Herstellers Cisco migriert werden. So wird der in Zukunft stattfindende Netzwerkausbau stark vereinfacht und die Netzwerkumgebung zudem auf die Einbindung von VoIP vorbereitet.

Herausforderung

Über den Kunden

Die Chemtura Corporation hat ihren Ursprung in den USA in dem 1840 gegründeten Unternehmen Crompton Loom. Weltweit werden über 6500 Mitarbeiter in der Herstellung von Treib-, Zusatz- und Kunststoffen beschäftigt.

Ziel des Kunden

Die deutschen Standorte Bergkamen, Lampertheim und Waldkraiburg sollen ein zukunftsfähigeres Firmennetzwerkwerk erhalten. Zu diesem Zweck soll die vorhandene Serverumgebung mit Cisco migriert werden, um ein redundantes, neues Netzwerk bereitzustellen. Die dabei entstehenden Ausfallzeiten sollten so gering wie möglich gehalten werden, um Rückfälle in der eigenen Produktion zu vermeiden. Zudem ist die Vorbereitung auf den Einsatz von VoIP ein weiteres Argument für die Migration.

Die Chemtura Corporation ist von den Leistungen der K&K Networks überzeugt

Lösung

Eine Cisco-Migration mit detailliertem Ablaufplan

K&K Networks realisierte die Migration aller drei Standorte durch gewissenhafte Vorplanung und Abwägung aller Risiken. Zuerst wurden in Absprache mit dem Kunden die Milestones der Migration festgelegt, anschließend wurde die vorhandene Layer 2-Struktur analysiert und entsprechende Hardware ausgesucht. Die anschließend entwickelten Konzepte für VLAN, Routing und Management wurden in der erstellten Testumgebung berücksichtigt. Nach erfolgreicher Durchführung der Testläufe wurden die Migrationen in den Standorten nacheinander durchgeführt.

Die Kundenlösung wurde mit Produkten von Cisco realisiert

Vorteile

…für die IT

Die neu installierten Komponenten des Herstellers Cisco ermöglichen eine viel genauere Konfiguration der Netzwerkumgebung als die vorherigen Komponenten, insbesondere im Bereich des Netzwerkmanagements und der Netzwerksicherheit. Die zukünftige Einbindung einer VoIP-Lösung ist ebenfalls problemlos möglich.

…für den Betrieb

Durch die Aktualisierung aller drei Standorte erhöht sich die Datensicherheit innerhalb des Netzwerkes drastisch. Auch konnte durch die im Vorfeld konfigurierten Komponenten und die gestaffelte Inbetriebnahme der neuen Netzwerkumgebungen eine minimale Ausfallzeit garantiert werden.

Kundenlösung auf einen Blick

Die Problemlösung wurde mit folgenden Cisco-Produkten realisiert

WS-C3750G-48PS-S
WS-C3750G-24PS-S
WS-C3750G-12S-S
WS-C3560-48PS-S
WS-C3560-24PS-S
WS-C3560-8PC-S