Stadtbetriebe Unna erweitern Storage

K&K Networks realisiert Tape-Library von Fujitsu-Siemens

Einrichtung einer vollautomatischen Bandsicherung zu Backupzwecken

Die Stadtbetriebe Unna erhalten von K&K Networks eine mit Windows Server 2003 kompatible Backup-Lösung zur Sicherung auf Speicherbändern. Die bereits verwendete Backupsoftware kann somit beibehalten werden, während die menschliche Komponente im Backupvorgang zugunsten der Sicherheit entfällt.

Herausforderung

Über den Kunden

Die Stadtbetriebe Unna wurden am 1. Januar 1995 gegründet und stellen mit ihren Dienstleistungen sicher, dass alle 59.000 Einwohner Unnas einen geregelten, sauberen Alltag genießen können. Die Entsorgung von Abwasser und Abfall, die Instandhaltung der städtischen Friedhöfe und die Reinigung aller Straßen und Wege sind nur einige der wichtigen Aufgaben der Stadtbetriebe. Auch die schnelle Unterstützung der Feuerwehr bei Hochwasser oder die Räumung der Verkehrswege von verkehrsgefährdendem Laub oder Schnee gehören zu ihren Dienstleistungen.

Ziel des Kunden

Die Stadtbetriebe Unna möchten eine Backup-Lösung auf Band in die bereits bestehende Backup-Umgebung integrieren. Die Lösung sollte zudem vollautomatisch erfolgen, um die Redundanz der Speicherung nicht von menschlichem Versagen abhängig zu machen. Die bereits verwendete Backup-Software Symantec Backup Exec 10d soll weiterhin verwendet werden, ebenso sollte der bestehende Windows Server 2003 erhalten bleiben. Zu diesem Zweck ließ man sich von einem erfahrenen Partner in Sachen IT beraten und ihn die Installation und Inbetriebnahme durchführen. Dieser Partner war die K&K Networks GmbH.

Die Stadtbetriebe Unna sind von den Leistungen der K&K Networks überzeugt

Lösung

Erweiterung der Hardware um die Komponente FibreCat TX24 mit Konfiguration

Da die bestehende Backup-Umgebung beibehalten werden sollte (und konnte), musste lediglich die Speicherung auf Speicherbänder mit Hardware von Fujitsu Siemens ausgebaut werden, um die gewünschte Vollautomatisierung herbeizuführen. Die Entscheidung zu dieser Lösung war stark abhängig von der enthaltenen LTO-3 Technologie, die hohe Kapazitäten und schnelle Speicherung auf Band ermöglicht. Die Anbindung der Komponente erfolgte über eine zusätzlich im Sicherungsserver installierte SCSI-Schnittstelle.

Die Kundenlösung wurde mit Produkten von Fujitsu Siemens realisiert

Vorteile

…für die IT

Die gewünschte Vollautomatisierung der Backup-Speicherung auf Band konnte problemlos realisiert werden. Das Ausbleiben des rechtzeitigen Austausches der Bänder oder die Verwechselung von Bändern ist somit unmöglich. Zudem können nun durch die neu integrierte LTO-3 Technologie Speicherbänder mit einer Kapazität von 400GB verwendet werden, was ein Vollbackup realisierbar macht.

…für den Betrieb

Durch die zusätzliche Redundanz sind die Daten der Stadtbetriebe Unna zweifach gesichert. Zusätzlich erhöht sich die Produktivität der Mitarbeiter, da nun zur Sicherung auf Band keine menschliche Beihilfe mehr erforderlich ist, was den Mitarbeitern eine nachweisliche Zeitersparnis bringt.

Kundenlösung auf einen Blick

Tape Library FibreCat TX24
Symnatec Backup Exec 10d