UCC & VoIP-Telefonie

UCC

Die Abkürzung UCC steht für den englischen Begriff "Unified Communications & Collaboration" und bedeutet übersetzt in etwa "vereinheitlichte Kommunikation und Zusammenarbeit". UCC bedeutet, Kommunikation und Teamarbeit im Unternehmen und darüber hinaus im Arbeitsalltag einfacher zu machen und barrierefreier miteinander arbeiten zu können.

Sie haben eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit Ihren Kollegen und Geschäftspartnern in Kontakt zu treten, sei es über E-Mail, Instant Messenger, Telefonkonferenzen oder Videoanruf. Aber die Frage ist, wie kommuniziere ich in einer bestimmten Situation - z.B. wenn es eilt - am besten mit meinem Gegenüber? Warum nimmt er nicht ab, wenn ich versuche, ihn per Mobiltelefon zu erreichen? Hat er meine E-Mail schon gelesen? Ist er vielleicht gerade in einer Besprechung, beim Kunden oder in der Mittagspause?

Mit UCC lassen sich all diese Fragen einfach beantworten - mit einem einzigen System. Über UCC kann ich z.B. über die Statusanzeige eines Instant Messengers sehen, ob mein Gesprächspartner verfügbar ist, in einer Besprechung oder ob er telefoniert. Ich kann über ein und dasselbe Tool - z.B. Microsoft Skype for Business (früher bekannt unter dem Namen "Lync") - mit meinem Gesprächspartner chatten, telefonieren, E-Mails versenden, meinen Desktop teilen, eine Telefon- oder Videokonferenz starten oder einen größeren Webcast durchführen. Die Sprachkommunikation läuft dabei ebenso wie das Videosignal über die Datenleitungen (VoIP = "Voice over IP").

Das Front-End von Skype for Business z.B. gibt es für die unterschiedlichsten Plattformen als native App, so dass ich die Anwendung auch mobil und unterwegs durchgängig nutzen kann. Eingehende Anrufe auf meinem Festnetztelefon werden auf mein Mobiltelefon weitergeleitet, wenn ich unterwegs bis.

Mit UCC-Lösungen aus der Hand eines Expertenteams wie K&K Networks bringen Sie die Kommunikation in Ihrem Betrieb auf die nächste Stufe. Kontaktieren Sie uns und erfahren Sie mehr über die faszinierenden Einsatzmöglichkeiten der vereinheitlichten Zusammenarbeit und Kommunikation.


VoIP-Telefonie

Bei VoIP (= "Voice over IP") werden die Telefonsignale nicht mehr separat von den Datensignalen der IT auf eigenen Leitungen transportiert, sondern als Datensignal ("IP") auf den gleichen Leitungen. Telefone wandeln sich hin zu Mini-Computern mit Netzwerkanschluss.

VoIP ermöglicht bei bestehenden und Neu-Installationen die Integration von IT und TK "unter einem Dach". Sie benötigen in Zukunft keine eigene physische starre Telefonanlage mehr im eigenen Unternehmen, Ihre Telefonanlage liegt jetzt "in der Cloud", d.h. in voll redundanten und damit ausfallsicheren Rechenzentren. Mit einem passenden Internetanschluss aus dem Büro, von zu Hause oder auch mobil sind Sie immer mit der Telefonanlage verbunden.

Wesentlicher Vorteil einer VoIP-Lösung ist Ihre Flexibilität: Auf monatlicher Basis zahlen Sie nur für die Zahl tatsächlich benötigter Nebenstellen. Hohe Investitionen oder lange Vertragslaufzeiten für eine Telefonanlage werden überflüssig.

Lassen Sie sich von den VoIP-Experten von K&K Networks zur VoIP-Telefonie und zur optimalen Integration Ihrer IT und TK beraten.